Roseto degli Abruzzi

Hauptort des Vomano-Tals, vor dem Gran Sasso d'Italia, vor seinem Namen, wurde bis 1887 als "Le Quote" bekannt; von 1887 bis 1927 wurde sein Name in Rosburgo geändert.

Dieses Gebiet ist seit der Römerzeit bewohnt, und einige seiner Gebiete sind in vielen Dokumenten aus dem Mittelalter erwähnt.

Heute ist Roseto degli Abruzzi, das wichtigste Zentrum der Küste in der Provinz Teramo und eines der am dichtesten besiedelten. Im Zentrum von Italien kann Roseto leicht erreicht werden.

Die Natur und das Klima, mild und freundlich wie seine Bewohner, machten Roseto degli Abruzzi zum richtigen Ort für einen ruhigen und erholsamen Urlaub.

Das Meer und der Strand

Entspannen und Sport, zwischen Palmen und Pinien

Der Strand in Roseto degli Abruzzi wurde seit 1999 mit der Blauen Flagge Europas ausgezeichnet; Die Stadt ist seit einem Jahrhundert als Badeort bekannt, seit die Fischer Anfang 1900 ihre Häuser zur Verfügung stellten und dank der Gastfreundschaft der Touristen, die sich seit Generationen um die Touristen gekümmert haben.

Heute hat die Stadt viele Hotels, Dörfer, Campingplätze, die jede Art von Touristen beherbergen können. Der Strand hat viele Badeorte, in denen man tagsüber entspannen kann und nachts Spaß haben kann.

Die Promenade ist reich an Palmen, Pinien, Oleander und natürlich Rosen. Es ist so romantisch, einen Spaziergang nach einem Tag am Strand zu machen, der wegen seines klaren Wassers und der niedrigen Böden, die für Kinder geeignet sind, geschätzt wird.

Einer der wichtigsten Momente des Jahres ist der 15. August, wenn die Statue der Jungfrau Maria in einer Prozession auf einem Fischerboot geführt wird, und um Mitternacht gibt es ein erstaunliches Feuerwerk.

In Roseto ist es auch möglich, in einem der typischen Märkte einzukaufen, einen Spaziergang am Hafen zu machen, Sport und Fitness, Fußball, Beachvolleyball, Strandkorb, Schwimmbad, Sportfischen, Skaten, Tennis, Boccia zu betreiben , Windsurfen, Radfahren und vieles mehr.